Historie

1962 eröffnete Prof. Dr. Sigle nach mehrjähriger Tätigkeit in einer alteingesessenen Stuttgarter Rechtsanwalts- und Notarskanzlei in Stuttgart gemeinsam mit Dr. Rolf Jauch die Kanzlei Jauch & Sigle. Nach dem Ausscheiden von Dr. Rolf Jauch im Jahre 1982 führte die Kanzlei den Namen Sigle Loose Schmidt-Diemitz.

1999 erfolgte die Fusion mit der aus mehreren Zusammenschlüssen hervorgegangenen Kanzlei Hasche Eschenlohr Peltzer Riesenkampff Fischötter sowie die Gründung des CMS-Verbundes. Die fusionierte Kanzlei trägt heute den Namen CMS Hasche Sigle.

Am 30. Juni 2005 schied Prof. Dr. Sigle aus Altersgründen aus dieser Kanzlei aus. Die Kanzlei zählte zu dieser Zeit zu den drei größten Anwaltskanzleien in der Bundesrepublik. Seit 1. Juli 2005 übt Prof. Dr. Sigle seine Anwaltstätigkeit gemeinsam mit den Kollegen Dr. Georg Zinger und Thomas Graf Strachwitz in der neu gegründeten Kanzlei aus.